Montag, 8. Mai 2017

Einfache Schatzsuche für zwischendurch

Felix hatte Langeweile. Und zwar in der Woche vor dem ersten Mai. Da wir an dem langen Wochenende ja Gäste hatten, die auch ein Kind mitgebracht haben, haben wir beide uns zusammengesetzt und für das Gastkind und den großen Bruder eine wenig aufwändige, aber ziemlich spaßige Schatzsuche vorbereitet.


Und die ging so:  Ich habe ein schon ziemlich altes Kosmetikköfferchen, das mit einer individuell einstellbaren Zahlenkombination gesichert werden kann. In dieses Köfferchen haben wir ein paar Süßigkeiten gelegt und es irgendwo in unserem Haus versteckt.


Felix hat eine Schatzkarte zu dem Versteck des Koffers und die Zahlenkombination auf ein DIN A4-Blatt gemalt. Dann hat er das Blatt in elf Teile geschnitten und jedes Teil in ein gelbes Überraschungsei-Innenleben gepackt.


Die elf Überraschungseier haben wir dann hier in der Siedlung versteckt. Wir haben ein Luftbild ausgedruckt und überall dort, wo ein Ei versteckt war, haben wir ein Kreuz auf das Bild gemalt.

Niklas und sein Freund mussten also mithilfe des Luftbildes zunächst die Eier suchen, anschließend die Karte zusammensetzen, den Koffer suchen und ihn mit der Zahlenkombination öffnen. Felix hat die beiden natürlich begleitet und bei Bedarf ein bisschen Hilfestellung gegeben. Ein Ei hat auch er nicht mehr wiedergefunden ;-) da musste ich dann helfen.

Es war ein großer Spaß für alle drei und hat die Jungs über eine Stunde lang beschäftigt.

Liebe Grüße, Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

-->